Gerichte für Kinder Rezepte Süßes & Dessert

Vanillemilchreis mit Rhabarber Himbeer Kompott

Vanillemilchreis mit Rhabarber Himbeer Kompott

Milchreis gehört für mich eindeutig zu den Soulfoods, denn mit jedem Löffel wird die Laune noch ein bisschen besser.
Und nicht nur ich liebe ihn, sondern auch meine Kinder. Und diese Variante schmeckt auch noch herrlich nach Vanille.
Jetzt in der Rhabarber Saison schmeckt zu dem süßen Milchreis herrlich ein säuerliches Kompott aus Rhabarber und Himbeeren.
Ich habe das Kompott nur mit etwas Agavendicksaft gesüßt. Falls du es lieber süßer magst, gib einfach Zucker nach deinem Belieben dazu.

Und was machen wir außerhalb der Rhabarber Saison?
Wir reichen einfach ein Kompott aus Äpfel oder Birnen dazu (und freuen uns auf die nächste Rhabarber Saison).

Vanillemilchreis mit Rhabarber Himbeer Kompott

Vanillemilchreis mit Rhabarber Himbeer Kompott

Wärmt die Seele und hebt die Stimmung
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Liter Vanille Pflanzendrink
  • 250 g Milchreis
  • 500 g Rhabarber
  • 150 g Himbeeren (frisch oder TK)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 3 EL Agavendicksaft

Anleitungen
 

  • Vanille Pflanzendrink und Milchreis in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  • Danach die Herdplatte auf kleine Stufe stellen und den Milchreis mit halbgeöffnetem Deckel weich köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesaut hat und weich ist (dauert etwa 20-30 Minuten). Immer mal wieder mit einem Schneebesen rühren, damit nichts anbrennt.
  • In der Zwischenzeit den Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Rhabarber mit Apfelsaft und Agavendicksaft in einen Topf geben und mit halbgeöffnetem Deckel etwa 5-10 Minten köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist.
  • Danach den Topf mit dem Rhabarber vom Herd nehmen und die Himbeeren unterrühren. Wenn man tiefgekühlte Himbeeren verwendet, tauen sie schnell im heißen Kompott auf, ohne dass man sie mitkochen muss.
  • Milchreis mit Himbeeren servieren. Für Süßschnäbel noch ein bisschen Zucker darüber streuen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Write a comment

Recipe Rating