Kuchen & Gebäck Rezepte

Saftiger Marmorkuchen

Ein echter Kuchenklassiker aus Omas Küche: Saftiger Marmorkuchen.
Ich glaube, es gibt keinen Kuchen, der so einfach und schnell zubereitet ist und dafür aber so unglaublich gut aussieht.
Also mir gefällt diese hübsche Marmorierung auf jeden Fall richtig gut 🙂
Der vegane Marmorkuchen besteht aus einem klassischen Rührteig, eine Hälfte mit Kakaopulver, die andere ohne. Die zwei Teige füllst du abwechselnd in deine Kuchenform und schon entsteht dieses wundervolle Muster.
Total easy und auch für Backanfänger bestens geeignet!
Und jetzt ran ans Rezept!

Für den saftigen veganen Marmorkuchen brauchst du:

  • Mehl: Am besten eignen sich Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 550.
  • Margarine: Nicht alle Sorten sind vegan. Achte also auf die Kennzeichnung „vegan“.
  • Zucker: Ich backe gerne mit Birkenzucker. Normaler Haushaltszucker eignet sich aber gleichermaßen gut.
  • Vanillezucker: Am besten echten Bourbon Vanillezucker. Der schmeckt besser als der Vanillin Zucker.
  • Apfelmus: Macht unseren Kuchen locker und bindet. Hat also die gleichen Eigenschaften wie Eier.
  • Backpulver: Lässt unseren Teig schön aufgehen.
  • pflanzliche Milch: Nimm einfach deine Lieblingsmilch. Achte darauf, dass sie ohne Zucker ist, sonst wird der Kuchen zu süß.
  • Kakaopulver: Ungezuckerten Backkakao.
  • Salz: Eine kleine Prise verstärkt die Süßkraft.

Du willst noch mehr süße Leckereien? Dann probiere doch auch mal den saftigen Apfel-Nuss-Kuchen, den Zwetschgen-Streuselkuchen und die zuckerfreien Brownies.

Du hast das Rezept ausprobiert und es hat dir geschmeckt?
Dann würde ich mich freuen, wenn du einen Kommentar hinterlässt oder dein Bild auf Instagram teilst und mich verlinkst.
Vielen lieben Dank!

Saftiger Marmorkuchen

Schmeckt wir früher bei Oma!
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit: 50 Min.
Gericht Gebäck, Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

  • 400 g helles Mehl
  • 250 g Margarine
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 140 g Apfelmus
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 ml pflanzliche Milch
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Margarine, Zucker, Vanillezucker und Apfelmus in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät gründlich miteinander vermischen.
  • Die restlichen Zutaten außer dem Kakaopulver dazugeben und kurz(!) miteinander verrühren. Nicht zu lange rühren!
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. Unter eine Hälfte das Kakaopulver rühren.
  • Eine Gugelhupfform einfetten und mit etwas Mehl bestreuen. So lässt sich der Kuchen hinterher leichter stürzen.
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Immer abwechselnd einen Löffel hellen und dunklen Teig in die Form geben. Ganz nach Lust und Laune. So entsteht eine hübsche Marmorierung. Man kann auch noch mal mit einer Gabel durchfahren, dann vermischt sich der Teig mehr.
  • Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 50-60 Min. backen. Zur Probe ein scharfes Messer hineinstechen. Wenn kein Teig am Messer klebt, ist der Kuchen fertig.
  • Kuchen etwa 10 Min. abkühlen lassen, dann vorsichtig stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Nach Wunsch mit Puderzucker oder Schokolade verzieren.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Comments (2)

  • 5 stars
    Wie kann das nur sooo lecker sein! Vor allem der Schokoteig ist perfekt (nicht so süß, eher schokoladig hoch 10)! Ich habe ihn für meine Kids zu Kuhflecken Kuchen umgetauft und auf einem Backblech gemacht. 1A!

    Antworten
    • Wie klasse, dass du direkt deine eigene Version daraus kreiert hast!
      Kuhflecken Kuchen finden die Kids bestimmt total cool 🙂

      Alles Liebe,
      Anouk

      Antworten

Write a comment

Recipe Rating